Ausgebürgerte und Eingebürgerte in Deutschland – Krawalle in Hamburg lassen grüßen

  Der Vergleich zwischen DDR und BRD hört sich eigentlich spaßig an, hat aber leider einen wahren Kern: Wer sind die Menschen, die sich aus der BRD ausgebürgert fühlen oder freiwillig Deutschland verlassen, weil sie sich hier nicht mehr wohlfühlen? Mitglieder, Unterstützer und Wähler der AfD, die seit Jahren von der linksorientierten Antifa und den Autonomen mit Gewalt und Erpressung bedroht werden. Wie das abläuft: Bei den Krawallen in Hamburg konnte man das gerade erleben. […]

Mehr...

Buchvorstellung Schirmbeck: „Der islamische Kreuzzug“ … und warum die AfD davor warnt

  Die intensive Zuwanderung von Muslimen von Nordafrika nach Südeuropa ging auch in den ersten Monaten dieses Jahres weiter. Im Foto sieht man Nordafrika von der spanischen Küste aus. Die Distanz nach Nordafrika ist klein, und die Mittelmeerküsten Europas sind nach wie vor ungeschützt. Und bald werden die Zuwanderer wieder größtenteils in Deutschland ankommen, dem Land mit den größten Sozialleistungen. Wir von der AfD, und gerade wir in Darmstadt, sind nicht pauschal gegen den Islam, […]

Mehr...

Kritischer Wochenrückblick im Video – Dr. Nikolaus Fest

Er ist profunder recherchiert und freier als die Tagesthemen: Der Wochen-Rückblick von Dr. Nikolaus Fest auf das politische Geschehen in Deutschland. Der frühere stellvertretende Chefredakteur der Zeitung „Bild am Sonntag“ hatte sich befreit vom engen Pro-Merkel-Meinungspektrum des Verlagshauses Springer – und ist schließlich zur AfD gestoßen. Ein unabhängiger, hochgebildeter Journalist mit großen politischen Kenntnissen – einer der besten der AfD. Hier sein kritischer Wochenrückblick im Video: Kommentar zu Özuguz, von der Leyen, de Maiziere und […]

Mehr...

Kriminalität bei Zuwanderern um 52 % gestiegen – also doch keine Übertreibung durch die AfD

Stimmungsmache gegen Zuwanderer wurde der AfD seit zwei Jahren vorgeworfen. Das konnte so lange gut gehen, wie die Behörden – besonders die in linksgrün verwalteten Ländern und im Bund – die Kriminalitätsstatistiken unter der Decke hielten. Endlich wurde sie veröffentlicht, und die Befürchtungen der AfD wurden nicht nur bestätigt, sondern sogar noch übertroffen durch die Wirklichkeit. Man muss gespannt sein, welche Kriminalitätszahlen eines Tages noch für Darmstadt und Südhessen herauskommen werden. Im Stadtparlament jedenfalls war […]

Mehr...

Flüchtlingsunterkünfte: Die Willkommenskultur endet in Darmstadt auf einem kontaminierten Industriegelände

Für ein innerstädtisches Ghetto für die Flüchtlinge auf einem mit Schadstoffen belasteten Gelände zwischen der Firma Merck, einem Gas-Heizkraftwerk und einem Müllheizkraftwerk will unsere Sozialdezernentin, Frau Akdeniz, 54 Millionen Euro ausgeben. Die Baufirmen Dreßler und die Firma Heil tanzen auf den Schreibtischen und verdienen sich dumm und dämlich! Sie bekommen Millionen Euro für den Bau von schlichten Unterkünften für Flüchtlinge, die auf 10 Jahre angemietet werden und danach wieder für 1.000.000,00 Euro abgerissen werden sollen. […]

Mehr...