Immer offensichtlicher: Zuwanderer sind extrem teuer und häufig Dschihadisten

Das internationale Institut zur Beobachtung des Islamismus in Europa, das Gatestone-Institut, bringt neue brisante Dokumente, die beweisen: Diese völlig missglückte Zuwanderung hat  auch die Gefahr des islamischen Terrorismus gewaltig vergrößert. „Mehr als 50.000 Dschihadisten leben bereits in Europa“, schreibt das Institut.

Und das ist eine unumkehrbare Entwicklung, solange die deutschen rot-rot-grünen Parteien weiterhin alles tun, um Abschiebungen von Salafisten in sichere Heimatländer zu verhindern.

Dazu kommt noch: Die unkontrollierte Zuwanderung nach Deutschland kostet schon jetzt rund 366.000 € für jeden einzelnen Zuwanderer, wenn er ein Leben lang in Deutschland bleibt. Dafür könnte sich ein fleißiger deutscher Steuerzahler in ländlichen Gemeinden mit viel Eigenhilfe fast schon ein bescheidenes Eigenheim bauen.
Und dennoch: Viele Hunderttauschende Zuwanderer aus Syrien sollen schon in einigen Monaten, wenn die Bundestagswahl vorbei ist, als Familienangehörige zusätzlich nach Deutschland nachziehen dürfen. Und das, obgleich in fast allen Gebieten Syriens der Krieg vorbei ist und sie dort Aufbauhilfe leisten müssten.

Die AfD hat schon früh davor gewarnt: Damit steigen erneut die Gefahr des Terrorismus und zugleich die gewaltigen Zuwanderungskosten. Lesen Sie hier neue Erkenntnisse: Tausende Dschihadisten tarnen sich als Migranten

Mehr Artikel dazu von unserer Website auch hier:

Schweden kann sich nicht mehr gegen Jihadisten wehren – wird das bald auch in Deutschland so sein?

 

Posted in Allgemein, Ausländerkriminalität, Djihadismus, Dschihadismus, Flüchtlingskrise, Terrorismus and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.