Integration – Ein Protokoll des Scheiterns

 

Integration weitestgehend misslungen, behauptet ein Autor, der besser als fast alle anderen die Lage kennt: Hamed Abdel-Samad, selbst muslimischer Zuwanderer und einer der kompetentesten Kritiker des Islam.   Die rot-rot-grünen Parteien und ihre Medien behaupten dagegen immer noch: Deutschland kann nur dann weltoffen genannt werden, wenn es jedes Jahr erneut noch mehr als 200.000 Zuwanderer aufnimmt und gleichzeitig auch noch den Familiennachzug erlaubt. Denn die Integration der Zuwanderer sei ja recht gut gelungen.

Die Gründe für letztere Behauptung erscheinen zunehmend als dürftig, besonders bei den muslimischen Einwanderern. Aber die meisten Deutschen meinen, sie dürften so etwas wegen ihrer Nazi-Geschichte nicht behaupten. Die zahlreichen Gründe für das Scheitern der Integration dagegen breitet der Autor Abdel-Samad in einem ganzen Buch aus. In seinem neuen Buch: Integration – Ein Protokoll des Scheiterns.

Es weist darin mit vielen Fakten nach, was auch die deutsch-türkische Autorin Necla Kelek, der deutsch-syrische Professor Bassam Tibi und die AfD seit Jahren sagen. Und was die meisten Länder Europas mittlerweile auch so sehen.

Hier der Klappentext: „Millionen Muslime sind in den vergangenen Jahrzehnten als Gastarbeiter überwiegend aus der Türkei, als Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten des Nahen Ostens nach Deutschland gekommen. Hamed Abdel-Samad rechnet ab mit der Politik, die die Integration zu lange konterkariert hat und der Haltung jener Muslime, die sich in Parallelgesellschaften verbarrikadiert haben.
Deutsch-Türken unterstützen Erdogan, in Europa geborene Muslime verüben Terroranschläge. Hamed Abdel-Samad prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an.

Und er entlarvt die europäischen Integrationslügen. Denn wer jahrzehntelang von „Gastarbeitern“ spricht, der verweigert Integrationsangebote – und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern. Wer die Augen verschließt vor kulturellen, mentalitätsbedingten und religiösen Unterschieden, der muss in seinem Bemühen scheitern.

Abdel-Samad formuliert einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration wird sich die Zukunft Deutschlands entscheiden.“

Wer eine Leseprobe haben will, kann sie hier finden: Beim Verlag der Zeitschrift „Tichys Einblick“, die schon seit langem ausführlich über diese Missstände berichtet.

https://tichyseinblick.shop/Hamed-Abdel-Samad-Integration-Ein-Protokoll-des-Scheiterns

 

Posted in Allgemein, Ausländerkriminalität, Bildung der Zuwanderer, Die Linke, Dschihadismus, Flüchtlingskrise, Innere Sicherheit, Staatsversagen and tagged , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.