Islamismus im Vormarsch – was sich allein in einem Monat in Deutschland alles ereignet hat

 

Viele Mainstream-Medien vermeiden es, ausführlich zu berichten, wie sehr der Islamismus in Deutschland im Vormarsch ist – mit dem Ziel, die Islamisten zu beschwichtigen. Daher verstehen auch viele Bürger nicht, warum die AfD nach längerem Zögern in ihr Parteiprogramm geschrieben hatte: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“. Dafür wird sie viel beschimpft und von der linksextremistischen Antifa und den ihr verbundenen, teilweise staatlich finanzierten Organisationen, verfolgt. Und das, obgleich einige Zeit später die CSU sinngemäß das Gleiche gesagt hatte mit ihrem Satz: „Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland“.

Was sich allein in einem einzigen Monat, im März 2017, in Deutschland an Negativem zum Thema Multikulturalismus und Salafismus ereignet hat, das hat jetzt einmal ein New Yorker Forschungsinstitut zusammengefasst, dessen Mitarbeiter sich große Sorgen um die Zukunft Deutschlands machen. Viel mehr ist passiert, als wir in Deutschland so mitbekommen. Hier der Link zum Gatestone-Institut, dessen Berichte in Bezug auf Salafismus immer kenntnisreich sind, und die man abonnieren kann:

Islam und Multikulturalismus im März

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.