Kommunalpolitische Schwerpunkte

Was wir für Darmstadt tun wollen:

Demokratie praktizieren!

Direkte Demokratie ist ein unverzichtbares Mittel der aktiven Bürgerbeteiligung. In Hessen gilt es, die entsprechende Gesetzgebung so anzupassen, dass die hohen gesetzlichen Hürden für Bürgerbegehren und Bürgerentscheide herabgesetzt und vereinfacht werden.

An wichtigen Entscheidungen z.B. über den Neubau oder die Schließung von Bürgerhäusern oder die Ausweisung von Baugebieten müssen die Bürger einfach beteiligt werden. Auch sollte die Stadt Darmstadt ihren Bürgern Beteiligungsmöglichkeiten an städtischen Unternehmen anbieten!

Sinnvoll bauen und glücklich wohnen!

Niedrigere Kosten für die Bürger statt intransparent verwendete Gewinne bei den städtischen Versorgern. Mehr bezahlbare Wohnungen für junge Familien und Bedürftige. Keine weitere Erhöhung der Grundsteuer; eine maßvolle Gebührenpolitik; beschleunigte Genehmigungsverfahren bei Wohnungsbauprojekten (max. 4-6 Monate); eine Überprüfung aller behördlichen Auflagen, die den Wohnungsneubau und die Vermietung von Wohnraum verteuern. Sichere kommunale Versorgung für Darmstadt.

Investieren für die Zukunft!

Die AfD in Darmstadt steht für:

– den flächendeckenden Ausbau von Ganztagsschulen,
– schnellere Modernisierung des Altschulbestandes,
– Investitionen in die Infrastruktur (ÖPNV, Straßenerneuerung, Radwegausbau ohne Prestigeobjekte),
– eine Alternative zur Nordostumgehung.

Darmstadts extrem hoher Schuldenberg ist konstant abzubauen, und bei jeglicher Investition ist die Belastung künftiger Generationen gering zu halten. Statt teurem Rathausneubau können z.B. die verschiedenen Ämter sehr viel billiger mit modernster Technik elektronisch vernetzt werden.

Erfolgreiche Integration durch Begrenzung!

Für alle Darmstadt zugewiesenen Flüchtlingen wollen wir eine verantwortungsvolle Integrationspolitik mitgestalten. Dafür ist eine Obergrenze entscheidend, die durch die Kapazitäten der Stadt bestimmt wird.
Wo sollen denn die notwendigen Wohnungen, Schulen, Kindergärten, Sicherheitskräfte und Arbeitsplätze für die Integration in der kurzen Zeit herkommen? Wer soll das im überschuldeten Darmstadt finanzieren?

Diese Themen wollen wir in der Stadtverordnetenversammlung zur Sprache bringen, getreu unserem Leitmotiv:

Mut zur Wahrheit!

Mehr Details zu unserem Wahlprogramm und unseren Kandidaten
Schauen Sie auch unter:

facebook.com/AfD.Darmstadt
twitter.com/AfD_Darmstadt

Oder kontaktieren Sie uns direkt:

Alternative für Deutschland
Kreisverband Darmstadt

Holzstrasse 2
64283 Darmstadt

info@afd-darmstadt.de
+49 6151 6279404

Der AfD Kommunalwahl-Flyer zum Download:Flyer
  (PDF, 450 KB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.