Ein einzigartiges Fest für weltoffene Patrioten – das „Neue Hambacher Fest“. Die AfD-Darmstadt war auch dabei.

Dass Heimatliebe und Weltoffenheit sich nicht ausschließen, das konnte man erleben beim sogenannten Neuen Hambacher Fest, zu dem der bekannte Wirtschaft-Professor Max Otte und seine Freunde über 1000 Menschen eingeladen hatte. Und zwar Menschen aus allen Parteien. Auch SPD-Mitglied Thilo Sarrazin, der das ganze Unheil wahlloser und grenzenloser Einwanderung als erster vorausgesehen hatte, war da.  Hier ein kurzer Fernsehbericht. Zahlreiche Redner waren gekommen, wie zum Beispiel Professor Joachim Starbatty, der sich als erster gegen die […]

Mehr...

Ist der Schutz von religiösen Minderheiten vor islamistischer Verfolgung schon Islamophobie?

In der letzten Sitzung des Stadtparlaments in Darmstadt wurde die AfD als islamophob und rassistisch beschimpft, als sie den folgenden Vorschlag machte: Religiösen Minderheiten in Flüchtlingslagern, wie Christen oder Jesiden, sollte bei Bedarf die Möglichkeit gegeben werden, in einem gesonderten Flüchtlingsheim zu wohnen, nämlich dann, wenn sie sich von einer muslimischen Mehrheit unter Druck gesetzt oder gar verfolgt fühlten. Das solle besonders für solche Flüchtlinge gelten, die vor allem deswegen nach Deutschland geflohen sind, weil […]

Mehr...

Die Arroganz der Stadtregierung im Darmstädter Parlament

Eine zunehmende Arroganz, mangelnde Dialogbereitschaft und mangelnde Einsicht stellt die AfD-Fraktion bei gewissen Vertretern im Stadtparlament Darmstadt und im Magistrat fest, wenn es darum geht, Verbesserungsvorschläge zur Flüchtlingspolitik in Darmstadt zu diskutieren. Das war auch auf der letzten Stadtverordnetenversammlung am 28. September wieder mehr als deutlich zu beobachten an folgenden Fall: Die AfD-Fraktion hatte beantragt, dass es möglich sein sollte, bei Bedarf eine getrennte Flüchtlingsunterkunft für Christen und andere religiös verfolgte Minderheiten einzurichten. Dieser Antrag […]

Mehr...

Zum Verbot der linksextremen Website „linksunten.indymedia“ – ein Kommentar der FAZ

Stimmen der Linkspartei und der Grünen fordern ja, dass man die linksextreme Website linksunten.indymedia wieder öffnen solle. Und das, obgleich diese jahrelang zur Gewalt gegen die Polizei, die AfD und viele andere, die nicht links sind, aufgerufen hat. Hier ein klärender Kommentar der FAZ: Das Verbot der Internetseite „linksunten.indymedia“ sichere die Freiheit der Friedfertigen und Schwachen. Das gilt auch für die AfD in Darmstadt, die immer friedfertig war. Kommentar zum Verbot von linksextremer Website

Mehr...

Ist die AfD rechtspopulistisch oder eher fortschrittlich-konservativ? Meinungen von CDU-Bosbach und anderen

Immer wieder wird der AfD pauschal Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Homophobie und Islam-Feindlichkeit vorgeworfen. Ein Journalist schreibt dann gern vom anderen ab, statt das Parteiprogramm zu lesen; oder statt die AfD-Vertreter mal zu interviewen oder auch nur persönlich kennenlernen zu wollen. Und Politiker der Altparteien, die für manches Politikversagen verantwortlich sind, möchten sowieso die AfD als lästige Konkurrenz so klein wie möglich machen. Es geht aber auch anders: Menschen wie der erfahrene CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und der […]

Mehr...