Die Neid-Reaktionen der Altparteien gegen die AfD

Die Spitzenkandidatin der AfD in Hessen, Rechtsanwältin Mariana Harder-Kühnel, sprach in Darmstadt u.a. über unfaire, diffamierende Angriffe auf die AfD durch die Kartell-Parteien, die diese aus Mangel an Sachargumenten und Lösungsvorschlägen jeden Tag wieder starteten. Aber auch über die großen, teilweise unumkehrbaren Versäumnisse der Politik der letzten Jahre. Um diese auszugleichen, will die AfD, sobald sie im Bundestag ist, eine andere, zukunftsorientierte Politik machen. Sehen Sie sich dieses kurze Video an:

Mehr...

Die düstere ökonomische Zukunft Deutschlands liegt auf dem Rücken von nur 8 Millionen Bürgern

Die Kartellparteien verstehen das einfach nicht: Wie auch, gibt es doch keinen einzigen Ökonomen unter  den Ministern in Berlin. Und Vorschläge der AfD, die gute Ökonomen hat, werden von den Kartellparteien missachtet und von den Medien nicht verstanden oder unterdrückt. Da wird die AfD dicke Bretter bohren müssen, wenn sie demnächst im Bundestag ist. Ein Grund mehr, sie möglichst zahlreich dorthin zu schicken. In diesem Artikel finden sich wichtige Fakten zur schlechten Zukunft Deutschlands, die […]

Mehr...

„Junge Muslime, lasst euch nicht verführen!“ – Islamkritiker Abdel-Samad denkt wie die AfD

Der berühmte Politikwissenschaftler und Islamkritiker Hamed Abdel-Samad richtet eine ungewöhnlich eindringliche Botschaft an junge Muslime. Er warnt sie darin vor Imamen, die sie für Selbstmordanschläge begeistern wollen. Das ist ganz im Sinne der AfD: Sie ist zwar gegen einen destruktiven, fremdgesteuerten und intoleranten Islam in Deutschland, aber für die rasche Integration von legal eingereisten Muslimen; auch wenn das sehr teuer sein wird für den deutschen Steuerzahler. Adel Samad zeigt in diesem Artikel aus der WELT […]

Mehr...

Immer offensichtlicher: Zuwanderer sind extrem teuer und häufig Dschihadisten

Das internationale Institut zur Beobachtung des Islamismus in Europa, das Gatestone-Institut, bringt neue brisante Dokumente, die beweisen: Diese völlig missglückte Zuwanderung hat  auch die Gefahr des islamischen Terrorismus gewaltig vergrößert. „Mehr als 50.000 Dschihadisten leben bereits in Europa“, schreibt das Institut. Und das ist eine unumkehrbare Entwicklung, solange die deutschen rot-rot-grünen Parteien weiterhin alles tun, um Abschiebungen von Salafisten in sichere Heimatländer zu verhindern. Dazu kommt noch: Die unkontrollierte Zuwanderung nach Deutschland kostet schon jetzt […]

Mehr...