Lügenpresse, Esken und eine Youtube Empfehlung

Vor einigen Wochen schwappte die Anti-Rassismus Welle aus den USA nach Europa rüber, und die linksgrünen Medien sind da natürlich sofort aufgesprungen. Es gab sogar ein paar Spinner, die der Polizei strukturellen Rassismus unterstellten. Viele Bahnhofsklatscher, Co2 Hüpfer und Gutmenschen mussten dann natürlich auch auf die Strasse um in Coronazeiten demonstrieren zu gehen. Die linksgrüne Politik fand das natürlich gut. Als gestern allerdings viele Menschen gegen die Einschränkungen aufgrund von Corona, Massenmigration, für direkte Demokratie […]

Mehr...

Alles Lügner und Betrüger? Teil II

Der Rücktritt von Herrn Kahrs ist jetzt ein paar Wochen her und das Thema war sowieso nie eine große Sache bei den Mainstreammedien. Ob hier jetzt wieder der nicht nette Spitzname Lückenpresse passt, müssen Sie selber entscheiden. Aber offenbar steht jetzt fest, dass Herr Kahrs kein Jurist ist und kein abgeschlossenes Staatsexamen hat. Ob Herr Kahrs nur mit der angeblichen hohen Ausbildung als Jurist als Bundestagsabgeordneter gewählt wurde, kann natürlich niemand sagen. Auf der anderen Seite […]

Mehr...

Wir habens ja gesagt….seit Jahren.

Eine Meldung jetzt zu schreiben, über die „Vorkommnisse“ in Stuttgart, bei der mehrere feiernde Jugendliche die Innenstadt von Stuttgart demolierten, würde dem nicht gerecht werden. Bilder sagen mehr als tausend Worte, und ein Video sagt mehr als tausend Bilder. Hier ein Link auf die Aussagen von Friedrich von Osterhal. Ein Abonnement seines Kanals lohnt sich auf jeden Fall.  

Mehr...

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte….

Wir müssen arbeiten, bis wir 67 sind, es wird von der Bundesbank über ein mögliches Rentenalter von 69 gesprochen. Die steuerlichen Abgaben sind Weltrekord, wie wir in einem früheren Eintrag gezeigt hatten. Aber wehe, wir wollen auch mal ein bisschen was für uns, so etwas wie ein Eigenheim, Familie, Sicherheit und geregelte Zustände, dann wird man sofort in die rechte Ecke abgestellt. Zur Zeit überschlagen sich die Meldungen der Hilfsgelder. 100 Milliarden hier, 500 Milliarden […]

Mehr...