Soll man die EU verlassen, oder nur grundlegend reformieren?

  Der AfD wird von ihren politischen Gegnern und manchen Medien nachgesagt, sie sei grundsätzlich gegen die Europäische Union eingestellt. Das ist meist eine Simplifizierung. Denn die AfD ist lediglich gegen gravierende Missstände in der Europäischen Union und möchte, dass sie durch sinnvolle und faire Reformen abgestellt werden.  Dazu gehört auch die verschwenderische Verteilung deutscher Steuermittel an andere EU-Länder durch die Europäische Kommission. Diese wird meist so dargestellt, als bekäme Deutschland ungefähr so viele Subventions-Milliarden […]

Mehr...

Staatsversagen hoch drei in Nordrhein-Westfalen

Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus in Dortmund. Manche fragen sich da: Wird im Bundesland NRW eigentlich alles für die Sicherheit getan? Dazu ein Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit: Das erstaunliche Versagen des NRW-Innenministeriums im Fall des Terroristen Anis Amri –  Innenminister Ralf Jäger (SPD) als Symbol eines wenig vertrauenerweckenden Staates. Hier die Einschätzung eines klarsichtigen Publizisten im Video: Klicken Sie weiter! Nicolaus Fest zu Anis Amri, Jäger, Staatsversagen

Mehr...

Terrorismus-Gefahr und 400 Salafisten in Frankfurt – wie ist das eigentlich in Darmstadt?

Im Darmstädter Stadtparlament wird vieles verhandelt, auch viele Kleinigkeiten. Aber über ein wichtiges Thema, das das Darmstädter Echo für die Stadt Frankfurt bearbeitet hat, ist noch nicht gesprochen worden: die Gefahr von Terrorismus für eine Stadt wie Darmstadt. Wir von der AfD in Darmstadt fragen: Warum eigentlich nicht? Nach Aussagen von Herrn Trusheim geht die Gefährdungsspirale eher nach oben. Hier ein Echo-Interview mit dem Leiter des Staatsschutzes der Stadt Frankfurt über die Gefährdung seiner Stadt: […]

Mehr...

Ein klares Urteil über Erdogans Drohungen und Beleidigungen

  Gerade erst hat Erdogan die Europäer wieder erneut angerempelt – diesmal als „Kreuzritter-Allianz“ diffamiert. Vor kurzem hatte er ihnen noch gedroht, dass sie in Europa in Zukunft nicht mehr sicher sein würden. Wie all das einzuschätzen ist, sagt mit ungewöhnlicher Klarheit ein besonders profilierter Journalist, der mittlerweile AfD-Bundestagskandidat geworden ist: Nicolaus Fest, früherer stellvertretender Chefredakteur von Bild am Sonntag. Er gibt einen Blog heraus, den zu lesen sich immer wieder besonders lohnt. Hier der […]

Mehr...

Zum Terrorangriff in London: Dschihadis leben auf Kosten des Sozialstaats, den sie zerstören wollen

Die Geschichte von Al Harith enthüllt die Tiefe eines der größten Skandale Europas: dem Missbrauch von europäischen von-der-Wiege-bis-zur-Bahre-Rundumversorgungssystemen, um ihren „heiligen Krieg“ zu finanzieren. Europa hat ihnen alles gegeben: Arbeitsplätze, Häuser, öffentliche Unterstützung, Arbeitslosenhilfe, Entlastungszahlungen, Kindergeld, Invaliditätszahlungen, Bargeldunterstützung. Diese muslimischen Extremisten sehen dieses „Abhängigkeitistan“, wie Mark Steyn den Wohlfahrtsstaat genannt hat, jedoch nicht als Zeichen der Großzügigkeit, sondern der Schwäche. Sie verstehen, dass Europa reif ist, zerstört zu werden. Erfüllt mit religiöser Gewissheit und ideologischem […]

Mehr...