Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl stellen sich vor

Liebe Leserinnen und Leser unserer Website, hier möchten wir Ihnen gern unsere Spitzenkandidaten und -kandidatinnen für die Kommunalwahl am 14. März vorstellen. Mit einem kurzen Lebenslauf und einigen uns wichtigen Programmpunkten. Andere Parteien machen das weitgehend mit den bewährten Wahlplakaten. Wir von der AfD täten das auch gerne; aber wir haben leider in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass Linksextreme von der sogenannten Antifa in Darmstadt, die sich den rot-rot-grünen Parteien zugehörig fühlen, diese […]

Mehr...

AfD stellt Liste für Kommunalwahl auf – Echo-Bericht

Hier zitieren wir einen kurzen Bericht des Darmstädter Echo über die Kandidatenliste der AfD für die Kommunalwahl: „AfD stellt Liste für Kommunalwahl auf Fraktionsvorsitzender Zabel tritt auf Platz eins an / Insgesamt bewerben sich 25 Kandidaten DARMSTADT (jon). Die AfD Darmstadt hat auf einer Mitgliederversammlung ihre Kandidatenliste für die hessische Kommunalwahl am 14. März 2021 aufgestellt. Die Liste umfasst 25 Kandidaten. Darunter seien Mitglieder der jetzigen Fraktion, aber auch etwa zur Hälfte neue Bewerber, erklärte […]

Mehr...

Kandidaten der AfD in Darmstadt für die Kommunalwahl 2021

Die AfD in Darmstadt hat auf einer Mitgliederversammlung ihre Kandidatenliste für die hessische Kommunalwahl am 14. März 2021 aufgestellt. Diese Liste umfasst 25 Kandidatinnen und Kandidaten. Sie enthält Mitglieder der jetzigen Fraktion, aber auch etwa zur Hälfte neue Kandidaten. Derzeit hat die AfD sechs Abgeordnete im Stadtparlament. Wir stellen hier – um es nicht zu lang zu machen – unsere sieben erstplazierten Kandidaten und unser Programm für Darmstadt vor. Die Liste wird angeführt vom jetzigen […]

Mehr...

Die linken Medien

Wie ein Wunder kam es mir vor, als unser Parteichef Thimo Chrupalla zu Gast bei Maibrit Ilner auftreten durfte. Ruhig, sehr ruhig ist es ja schon immer um die AfD in den Talkshows wobei viel über sie geredet wird – und meist nichts Gutes – aber so gut wie nie mit ihr geredet wird. Gab es da mal nicht einen Rundfunkstaatsvertrag, der sagt: Ein einzelnes Programm darf die Bildung der öffentlichen Meinung nicht in hohem Maße […]

Mehr...

„Cancel Culture“ – das neue Gutmenschentum hoch zwei

Man ertappt sich immer öfter bei der Frage „haben wir tatsächlich keine anderen Probleme?“: Etwa wenn der Berliner Senat ein „Diversity-Landesprogramm“ inklusive Sprachleitfaden beschließt, in dem seitenlang geregelt wird, wie man Menschen am besten anspricht, damit sie sich nicht diskriminiert fühlen. Oder wenn Kleinkinder im Kindergarten durch einschlägige Bilderbücher möglichst früh an ‚queere‘ und ‚diverse‘ Lebensformen gewöhnt werden sollen. Oder wenn ein Museum Schrumpfköpfe als Exponate entfernt, weil der interessierte Museumsbesucher am Ende noch andere […]

Mehr...